Unsere Themenseiten

«Charlie Hebdo» in Frankreich nach wenigen Stunden vergriffen

Die ersten 700 000 Exemplare der neuen Ausgabe von «Charlie Hebdo» sind in Frankreich innerhalb weniger Stunden verkauft worden. An den rund 27 000 Zeitungskiosken und anderen Verkaufsstellen im Land hieß es am Vormittag «Nichts geht mehr». Der Vertrieb teilte mit, statt der ursprünglich geplanten drei Millionen Exemplare fünf Millionen drucken zu wollen. Am Nachmittag soll es neue Lieferungen geben. Die «Charlie Hebdo»-Ausgabe ist die erste seit dem Terroranschlag auf die Redaktion vor einer Woche.