Unsere Themenseiten

Chinas Spitzenpolitiker Bo Xilai weist ersten Anklagepunkt zurück

Zum Auftakt des Korruptionsprozesses gegen Bo Xilai gibt sich der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker kämpferisch. Vor einem Gericht in der ostchinesischen Stadt Jinan wies das einstige Politbüromitglied gleich den ersten Anklagepunkt zurück. Er habe bei den Ermittlungen durch die Disziplinkommission der Partei gegen seinen Willen eingeräumt, 1,1 Million Yuan Bestechungsgeld von einem Geschäftsmann angenommen zu haben. Der frühere Parteichef ist wegen Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauchs angeklagt.