Unsere Themenseiten

City-Tunnel Leipzig geht mit vierjähriger Verspätung in Betrieb

City-Tunnel Leipzig geht mit vierjähriger Verspätung in Betrieb
City-Tunnel Leipzig geht mit vierjähriger Verspätung in Betrieb
Sebastian Willnow

Mit rund vierjähriger Verspätung geht am kommenden Wochenende der Leipziger City-Tunnel in Betrieb. Von Sonntag an fahren mit dem Wechsel zum Winterfahrplan die S-Bahnen unterirdisch zwischen Hauptbahnhof und Bayerischem Bahnhof.

Das gesamte S-Bahn-Netz für die Region Leipzig-Halle wurde neu geordnet. Zur Eröffnung planen die Deutsche Bahn und die sächsische Staatsregierung am Samstag ein großes Fest.

Zu einem Festakt haben sich unter anderen Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Bahnchef Rüdiger Grube angesagt. Nach dem offiziellen Teil gibt es am Nachmittag im Leipziger Hauptbahnhof Shows und Musik. Außerdem werden kostenlose Pendelfahrten durch den City-Tunnel angeboten. Mit knapp einer Milliarde Euro ist der Tunnel fast doppelt so teuer geworden wie ursprünglich geplant. Ursprünglich sollte er schon Ende 2009 in Betrieb gehen.