PFLICHTSPIELSTART

Das bringt die Fußball-Woche: Messi, Pokal und die Bayern

Langsam wird es ernst. Der Profifußball bereitet sich auf den Pflichtspielstart im DFB-Pokal an diesem Wochenende vor. Gespielt wird unter anderem auch wieder in England und Spanien. Beim FC Barcelona ist aber nichts, wie es mal war.
dpa
Lionel Messi
Kehrt ins Training beim FC Barcelona zurück: Lionel Messi. Foto: Franco Romano/Zuma Press/dpa
Berlin.

Die ersten Auftritte der Nationalmannschaft nach der Corona-Pause sind vorüber. Jetzt richtet sich der Blick der deutschen Fußball-Fans schon auf die erste Runde im DFB-Pokal.

Vorher steigt der Rekordmeister in München wieder ins Training ein, und in Spanien wird ein Weltfußballer zurückerwartet.

LIONEL MESSI: Die ersten Schritte des argentinischen Superstars werden schwer. Nach der Wechsel-Posse wird der Weltfußballer am heutigen Montag wieder zum Mannschaftstraining erwartet. Wie wird sich der 33-Jährige geben? Hängt er sich wirklich voll rein? Experten wie frühere Wegbegleiter zweifeln. „Früher oder später wird Messi aufhören, bei Barça zu spielen. Es gehört sich, beiden Seiten dankbar zu sein, und es wäre gut gewesen, wenn es freundlicher verlaufen wäre”, sagte der spanische Nationaltrainer Luis Enrique. Am Wochenende startet dann die spanische La Liga in die neue Saison.

FC BAYERN: Beim deutschen Rekordmeister dürfte dagegen eine ganz andere Stimmung herrschen. Für die Triple-Gewinner endet an diesem Dienstag der Urlaub nach der überaus erfolgreichen vergangenen Saison. „Nach einer Corona-Testung und der ersten Cyber-Trainingseinheit stehen an den folgenden beiden Tagen radiologische Untersuchungen und Leistungsdiagnostik auf dem Programm”, teilten die Bayern mit. Das erste Mannschaftstraining ist für Freitag terminiert. Das Erstrundenspiel im Pokal gegen den 1. FC Düren war auf den 15. Oktober verschoben worden.

DFB-POKAL: Die anderen 31 Partien der ersten Runde steigen von Freitag bis Montag. Zum Auftakt werden die Duelle zwischen dem FSV Mainz 05 und dem TSV Havelse sowie zwischen Eintracht Braunschweig und Hertha BSC angepfiffen. Abgeschlossen wird der Pokal-Spieltag am Montag mit dem Gastspiel von Borussia Dortmund beim MSV Duisburg. Weiterhin durch die Woche begleiten wird die Clubs die Zuschauer-Diskussion – in manchen Stadien werden zumindest einige Fans erlaubt sein, in anderen nicht. Auch vor dem Bundesliga-Start eine Woche später wird das weiterhin Thema sein.

JÜRGEN KLOPP: Für den deutschen Trainer und seinen FC Liverpool beginnt am Samstag gegen Leeds United die Mission erfolgreiche Titelverteidigung. Die Premier League startet eine Woche vor der Bundesliga in die Spielzeit 2020/21. Für Leeds womöglich in der Startaufstellung: Der deutsche Nationalspieler und Neuzugang Robin Koch. „Das wird ein richtig schweres Spiel”, sagte Klopp. „Wir müssen bereit sein.” Größter Herausforderer des englischen Meisters dürfte wieder Manchester City mit Startrainer Pep Guardiola sein. Die Auftaktpartie der Citizens gegen Aston Villa findet allerdings nicht an diesem Wochenende statt.

© dpa-infocom, dpa:200906-99-454112/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage