Unsere Themenseiten

Dax erholt sich ein Stück weit

Dax erholt sich ein Stück weit
Dax erholt sich ein Stück weit
Fredrik Von Erichsen

Flankiert von deutlichen Kursgewinnen in Asien hat der deutsche Aktienmarkt zu einem erneuten Sprung nach oben angesetzt. Zu den Gewinnern gehörten die gebeutelten Auto- und Versorgeraktien.

Der Dax notierte gegen Mittag 2,41 Prozent höher bei 9677,87 Punkten.

Gestern war der Dax belastet vom Abgas-Skandal bei Volkswagen noch bis auf 9325 Punkte abgerutscht - das war der tiefste Stand seit vergangenem Dezember. Entsprechend miserabel fällt die Bilanz für das dritte Quartal aus: Mit einem Verlust von aktuell mehr als 11 Prozent steuert der Leitindex auf das schwächste Vierteljahr seit vier Jahren zu.

Für gute Laune unter den Anlegern sorgte am letzten Tag des Quartals vor allem die Erholung an der Tokioter Börse, wo der Leitindex Nikkei 225 2,70 Prozent höher endete, nachdem er tags zuvor ebenfalls auf ein neues Jahrestief abgesackt war. Auch die Kurse an den gebeutelten chinesischen Börsen stabilisierten sich.

Der MDax, der die mittelgroßen Werte repräsentiert, kletterte am Mittwoch um 2,07 Prozent auf 19 296,08 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 1,59 Prozent auf 1741,02 Punkte vor. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 2,43 Prozent.