Unsere Themenseiten

Dax erholt sich vor US-Zinsentscheid

Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt hat sich bis zum Mittwochmittag wieder etwas aufgehellt. Zwar hatten die Geschäftszahlen einiger Konzerne enttäuscht. Als Kursstütze erwies sich jedoch die deutliche Erholung an Chinas Börsen. Der Dax stand zuletzt 0,37 Prozent im Plus bei 11 215,47 Punkten.

Trotz der Kurserholung am Vortag bleibe das Börsenbarometer angeschlagen, schrieb Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Davor hatten Sorgen um die wirtschaftliche Entwicklung Chinas sowie eine eher durchwachsen verlaufende Berichtssaison dem Dax eine fünftägige Verlustserie eingebrockt. Die Börsianer warteten nun gespannt auf den am Abend anstehende Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed.

Der MDax der mittelgroßen Werte schaffte zuletzt ein Plus von 0,50 Prozent auf 20 481,94 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,16 Prozent auf 1772,32 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,39 Prozent auf 3568,10 Punkte hoch.