BÖRSE IN FRANKFURT

Dax gibt zum Start etwas nach

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben trotz der leichten Entspannung im Handelsstreit Vorsicht walten lassen.
dpa
Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen
Frankfurt (Main).

Allerdings hatte sich der Aktienmarkt bereits am Vortag nach den Entspannungssignalen aus den USA gegenüber China deutlich erholt. Ein Börsianer verwies am Mittwoch zudem auf unerwartet schwache chinesische Wirtschaftsdaten. Die am Morgen veröffentlichten Quartalszahlen diverser Unternehmen fielen uneinheitlich aus.

Der Dax verlor in den ersten Handelsminuten 0,16 Prozent auf 11.731,13 Punkte. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, sank um 0,18 Prozent auf 25.219,01 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone büßte rund 0,1 Prozent ein.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage