BÖRSE IN FRANKFURT

Dax kommt kaum vom Fleck

Nach dem Rückschlag vom Vortag ist der deutsche Aktienmarkt kaum verändert in den Handel am Freitag gestartet. Der Dax gewann in den ersten Handelsminuten 0,16 Prozent auf 13.117,12 Punkte, nachdem er tags zuvor um rund 0,7 Prozent nachgegeben hatte.
dpa
Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Frankfurt (Main).

Der MDax sank zum Wochenschluss um 0,11 Prozent auf 27.643,44 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um rund 0,1 Prozent auf rund 3334 Zähler.

Die gestrige Entscheidung der US-Notenbank Fed für mehr Spielraum bei ihrem Inflationsziel hinterließ an den Finanzmärkten keine großen Spuren. Der angekündigte Strategiewechsel könnte dazu führen, „dass die Fed das Leitzinsband zukünftig länger als in vergangenen Krisen auf niedrigem Niveau halten wird. Hinweise auf weitere Lockerungsmaßnahmen gab es aber nicht”, kommentierte Volkswirt Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die Fed hatte angekündigt, dass die Zwei-Prozent-Inflationsmarke künftig ein Durchschnittswert und kein festes Ziel mehr sein soll.

© dpa-infocom, dpa:200828-99-340246/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage