Unsere Themenseiten

Dax macht Boden gut vor US-Arbeitsmarktzahlen

Der deutsche Aktienmarkt hat am letzten Handelstag einer ansonsten enttäuschenden Börsenwoche einen erneuten Erholungsversuch unternommen.

Gegen Mittag notierte der Dax 1,25 Prozent höher bei 9627,83 Punkten. Die Aktien der Stromkonzerne und der Lufthansa zogen voran.

Allerdings bleibe abzuwarten, wie nachhaltig die aktuelle Aufwärtsbewegung sei, unkte Marktkenner Gregor Kuhn vom Broker IG. Dies werde vor allem von dem mit Spannung erwarteten, offiziellen Arbeitsmarktbericht abhängen. Am Vortag war der Leitindex nach einem starken Start abgebröckelt und hatte letztlich doch wieder deutlich im Minus geendet.

Der MDax, der die mittelgroßen Werte repräsentiert, rückte am Freitag um 1,15 Prozent auf 19 399,40 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 1,09 Prozent auf 1746,06 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 1,46 Prozent zu.