Unsere Themenseiten

Dax profitiert von Hoffnung auf mehr Billiggeld

Der Dax hat sich am Mittwoch von seinem Vortagesverlust teilweise erholt. Händler begründeten die freundliche Tendenz mit aktuellen Inflationsdaten aus der Eurozone.

Diese würden als Bestätigung der erwarteten Ausweitung der bereits sehr lockeren Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank (EZB) interpretiert, hieß es. Gegen Mittag notierte der Dax 0,38 Prozent höher bei 11 303,70 Punkten, nachdem er am Dienstag mehr als 1 Prozent an Wert verloren hatte.

Der MDax stieg zur Wochenmitte um 0,49 Prozent auf 21 542,45 Punkte. Am Vortag hatte er zwischenzeitlich ein Rekordhoch bei 21 679,52 Punkten erklommen. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte zuletzt um 1,69 Prozent auf 1875,06 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,39 Prozent.