Unsere Themenseiten

Dax schleppt sich zu nächstem Rekordhoch

Nach einem recht zähen Start hat sich der Dax am Donnerstag auf ein neues Rekordhoch vorgearbeitet.

Am späten Vormittag erreichte der deutsche Leitindex bei 11 237,77 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte. Zuletzt notierte er mit plus 0,17 Prozent unweit darunter bei 11 229,37 Zählern.

Eine konkrete Nachricht stand nicht hinter dem Anstieg. Marktexperten verwiesen stattdessen auf die aktuell weiterhin freundliche Börsenstimmung. Seit Wochen geht es am deutschen Aktienmarkt von einem Hoch zum nächsten, allerdings hatte das Tempo des Rekordlaufs jüngst nachgelassen.

«Natürlich bleibt die internationale Geldpolitik eine Stütze der Aktienmärkte», sagte Robert Halver von der Baader Bank. Die Europäische Zentralbank (EZB) beginnt voraussichtlich Anfang März mit ihren groß angelegten Käufen von Staatsanleihen am Kapitalmarkt, dem sogenannten «Quantitative Easing». Die Geldflut der Notenbanken ist seit geraumer Zeit der hauptsächliche Treibstoff der Märkte.