BÖRSE IN FRANKFURT

Dax startet Erholungversuch

Die Zeichen am deutschen Aktienmarkt stehen am Dienstag auf Erholung: Der Dax legte nach seiner Talfahrt zum Wochenauftakt kurz nach dem Handelsstart um 0,99 Prozent auf 13 377,88 Punkte zu.
dpa
Dax
Frankfurt (Main) ·

Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,65 Prozent auf 30.061,83 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,00 Prozent auf 3483,19 Punkte.

Der nahende Start der Impfkampagne in Deutschland macht Mut, zumal erwartet wird, dass die Impfung trotz Mutationen wirksam sein dürfte. Rückenwind kommt auch von der Wall Street. Dort hatte sich der Leitindex Dow Jones Industrial nach herben Verlusten im frühen Handel am Ende noch in grünes Terrain vorgekämpft.

„Die restlichen Handelstage im zu Ende gehenden Chaosjahr 2020 bleiben spannend”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. „Der Dax sollte sich weiterhin im Bereich zwischen 13.000 und 13.250 Punkte halten, denn sonst wird es in den kommenden Handelstagen doch noch sehr ungemütlich.” Den „Kursdeckel” sieht Lipkow dabei unverändert bei 13.500 bis 13.700 Punkten.

© dpa-infocom, dpa:201222-99-781664/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage