Unsere Themenseiten

Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen

Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen
Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen
Fredrik Von Erichsen

Am deutschen Aktienmarkt herrscht nach der kalten Dusche durch die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag weiterhin Ernüchterung.

Der Dax bewegte sich in den ersten Handelsminuten kaum und notierte 0,08 Prozent höher bei 11 797,56 Punkten. In Reaktion auf die EZB-Beschlüsse vom Donnerstag war der Leitindex am Vortag letztlich um 3,58 Prozent eingebrochen. Zudem hatte er wieder den viel beachteten 200-Tage-Durchschnittskurs unterschritten, der als Gradmesser für den langfristigen Trend gilt.

Der MDax stieg am Freitag im frühen Handel um 0,08 Prozent auf 20 868,62 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es zuletzt um 0,15 Prozent abwärts auf 1833,89 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,04 Prozent.