Unsere Themenseiten

Dax unternimmt Erholungsversuch nach Börsengewitter

Dax unternimmt Erholungsversuch nach Börsengewitter
Dax unternimmt Erholungsversuch nach Börsengewitter
Fredrik Von Erichsen

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag nach dem Crash zu Wochenbeginn einen Erholungsversuch gestartet. Der Dax stieg im frühen Handel um 1,21 Prozent auf 9765,13 Punkte.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax rückte um 1,20 Prozent auf 18 841,37 Punkte vor und der TecDax gewann 1,65 Prozent auf 1600,69 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um etwas mehr als 1 Prozent nach oben.

Tags zuvor war der deutsche Leitindex im Sog globaler Konjunktursorgen und des fortgesetzten Kurseinbruchs an den Börsen Asiens erstmals seit Januar unter die Marke von 10 000 Punkten gerutscht. Seit Mitte August hatte der Dax zeitweise mit knapp 20 Prozent im Minus gelegen.

Nicht wenige Börsianer hatten die Verluste aber zumindest kurzfristig als übertrieben eingestuft. Die Analysten der Schweizer Bank Credit Suisse schrieben in einer Studie, dass die Investoren mittlerweile zu pessimistisch auf die Weltwirtschaft blickten. Marktanalyst Michael Hewson vom Wertpapierhändler CMC Markets UK gab aber zu bedenken, dass sich die negative Grundstimmung am Aktienmarkt in den kommenden Tagen ändern müsse. Sonst drohten weitere Verluste.