Unsere Themenseiten

Dax vor EZB-Sitzung leicht im Plus - 10 000 Punkte im Blick

Der Dax hat am Mittwoch nur einen halbherzigen Anlauf zum erneuten Sprung über die 10 000 Punkte genommen. Am Nachmittag notierte der Leitindex 0,23 Prozent höher bei 9957,08 Punkten.

Am Vortag hatte der Dax die symbolträchtige Hürde erstmals seit Juli zeitweise zurückerobert und war dann abgebröckelt. Der MDax mittelgroßer Unternehmen stieg am Mittwoch zuletzt um 0,35 Prozent auf 17 074,93 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann sogar 1,72 Prozent auf 1362,05 Punkte. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 rückte um 0,16 Prozent vor.

Kornelius Barczynski, Marktanalyst beim Brokerhaus GKFX schrieb die geringe Dax-Bewegung der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag zu. «Erst dann entscheidet sich die weitere Richtung für den DAX. Sollte die EZB weitere geldpolitische Lockerungen ankündigen oder bereits in Angriff nehmen, wie auf der letzten Sitzung angekündigt, könnte das den DAX auf neue Allzeithochs katapultieren», glaubt Barczynski.