Unsere Themenseiten

Dax zeigt sich nervös - Versorger stürzen ab

Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag nervös hin und her geschwankt. Ein Kurseinbruch bei den Versorgern RWE und Eon rückte dabei in den Fokus; die ohnehin gebeutelten Papiere der Energiekonzerne stürzten zeitweise um bis zu 13 Prozent ab.

Anleger blieben zudem vor der Leitzinsentscheidung der US-Notenbank am Donnerstagabend vorsichtig.

Der Dax arbeitete sich bis zum Nachmittag um 0,22 Prozent ins Plus auf 10 153,67 Punkte, während der MDax der mittelgroßen Aktienwerte 0,12, Prozent verlor auf 19 423,36 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,50 Prozent auf 1727,54 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verteuerte sich am Nachmittag um 0,33 Prozent auf 3186,00 Punkte.