Unsere Themenseiten

DDR-Bibliothek von Peter Sodann wächst - Anfragen sogar aus Amerika

Die «DDR-Bibliothek» des ehemaligen «Tatort»-Kommissars Peter Sodann wächst und wächst: Mittlerweile stehen knapp eine halbe Million Bücher in den Regalen seiner Bibliothek im sächsischen Staucha - sorgfältig geordnet und katalogisiert. In einem alten Rittergut, im ausgebauten Heuboden eines ehemaligen Kuhstalls, will der 78-Jährige alle Werke zeigen, die zwischen 1945 und 1989 in der DDR gedruckt wurden und in den Buchhandel kamen. «Die Bücherspenden reißen nicht ab», sagte Sodann der dpa. Gefragt seien manche Werke sogar bis nach Amerika.