Unsere Themenseiten

De Maizière legt neue Asylprognose vor - Allzeithoch fest erwartet

Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellt heute die neue Jahresprognose zur erwarteten Zahl an Asylanträgen vor. De Maizière kündigte in der vergangenen Woche bereits an, die Zahl werde erheblich höher sein als bisher vorhergesagt. Bislang hatte das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bis zum Jahresende mit rund 450 000 Asylanträgen gerechnet. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann geht nach eigenen Worten davon aus, dass in diesem Jahr zwischen 700 000 und 800 000 Flüchtlinge auf Deutschland zukommen. Klar ist in jedem Fall, dass ein neues Allzeithoch erreicht wird.