Unsere Themenseiten

Debüt für Effenberg - Neuer Trainer beim SC Paderborn

Stefan Effenberg ist neuer Trainer beim SC Paderborn. Der frühere Fußball-Nationalspieler einigte sich am Dienstag mit dem Bundesliga-Absteiger auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Für Effenberg wird es die erste Station als Trainer sein.

«Für den Einstieg in dieses Metier ist Paderborn eine Top-Adresse, was auch die eindrucksvollen Karrieren meiner Vorgänger zeigen», erklärte Effenberg in einer Pressemitteilung auf der Vereins-Homepage.

Er habe seit einiger Zeit ernsthaft darüber nachgedacht, als Chef-Trainer zu arbeiten, sagte der einstige Profi unter anderem von Bayern München und Borussia Mönchengladbach. Er hatte seine Karriere 2004 beendet, Effenbergs letzte Station war der Al-Arabi Sports Club. Als Spieler feierte der polarisierende Profi unter anderem den Gewinn der Champions League mit den Bayern. Der mittlerweile 47-Jährige wurde dreimal deutscher Meister und gewann zweimal den DFB-Pokal.

«Die Chemie passt! Stefan Effenberg ist ein erstklassiger Fußball-Experte und heiß auf seine Aufgabe beim SCP», sagte Paderborns Präsident Wilfried Finke. «Er wird unserer Mannschaft neues Selbstbewusstsein einhauchen und auch die Fans begeistern.» Die Paderborner hatten vor einer Woche Markus Gellhaus als Trainer beurlaubt. In der Tabelle liegt der SC derzeit nur auf dem 15. Platz.