Unsere Themenseiten

Der späte Spätsommer verabschiedet sich

Der späte Spätsommer verabschiedet sich
Der späte Spätsommer verabschiedet sich
Marius Becker

Am Dienstag ist es nach Auflösung von Nebelfeldern teils heiter, teils wolkig. Im Westen werden die Wolken zum Abend hin allmählich dichter, es bleibt aber zunächst noch meist trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach vorhersagte.

Die Temperatur erreicht Werte zwischen 18 und 23, im Nordosten und unmittelbar an der See um 16 Grad. Am Bodensee und am Alpenrand sind mit Föhnunterstützung lokal auch Werte bis 25 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südöstlicher Richtung. Im Bergland sowie an der Nordseeküste gibt es steife, in exponierten Lagen auch stürmische Böen. Auf den Alpengipfeln muss mit Sturmböen oder schweren Sturmböen gerechnet werden.

In der Nacht zum Mittwoch zieht im Westen Regen auf, der sich allmählich auf den gesamten Westen ausweitet, vereinzelt kann es auch kurze Gewitter geben. Im Osten und Südosten bleibt es noch trocken und teils aufgelockert bewölkt. Vor allem im Südosten kann sich stellenweise Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 16 Grad im Westen und bis 8 Grad in Niederbayern zurück.