Unsere Themenseiten

Deutsche Aktien halten ihr erhöhtes Kursniveau

Deutsche Aktien haben am Mittwoch weitere Kursgewinne verbucht. Der Dax behauptete am Morgen nach festerem Start zuletzt noch ein Plus von 0,03 Prozent auf 8418 Punkte.

In seiner jüngsten Erholungsbewegung hatte er am Vortag auf dem höchsten Stand seit Ende Mai geschlossen. Für den MDax ging es im frühen Geschäft um 0,21 Prozent auf 14 811 Punkte hoch, der TecDax gewann 0,83 Prozent auf 1039 Punkte. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, trat bei 2842 Punkten auf der Stelle.

Mit RWE und ThyssenKrupp rücken zwei Sorgenkinder der vergangenen Monate im Dax mit ihren Bilanzvorlagen in den Fokus. «Bei RWE sind die bereinigten Ergebnisse etwas enttäuschend ausgefallen», sagte ein Börsianer.

Die Aktie fiel mit minus 2,37 Prozent auf 21,83 Euro ans Dax-Ende. Der angeschlagene Industriekonzern ThyssenKrupp steckt indes weiter tief in den roten Zahlen. Beim geplanten Verkauf der verlustreichen Stahlwerke in Übersee tritt er auf der Stelle. Die Papiere von ThyssenKrupp sackten um 1,40 Prozent ab.