Unsere Themenseiten

Deutsche Bahn will Stellen in Gütersparte abbauen

Die Deutsche Bahn will angesichts roter Zahlen Stellen bei der Gütersparte DB Schenker Rail abbauen. Man stelle derzeit das Geschäftsmodell des Schienengüterverkehrs explizit auf den Prüfstand, sagte Bahnchef Rüdiger Grube der «Welt am Sonntag». Es gehe darum, die wirtschaftliche Stabilität und die Zukunftsfähigkeit des Konzerns abzusichern. Es werde auch so sein, dass im Zuge der Umstrukturierung Arbeitsplätze verloren gehen. Konkrete Zahlen nannte Grube nicht. Er kündigte jedoch an, dass die Schienengütertochter in diesem Jahr Verluste machen werde. DB Schenker Rail hat 31 000 Beschäftigte.