MDAX-ANZAHL WIRD GEKAPPT

Deutsche Börse stockt Dax auf 40 Mitglieder auf

Nach dem Wirecard-Skandal hatte es viel Kritik am Regelwerk der Deutschen Börse gegeben. Dieses ist nun überarbeitet worden – und es ändert sich einiges beim Marktbetreiber.
dpa
Börse in Frankfurt/Main
ie Deutsche Börse stockt den deutschen Leitindex Dax von 30 auf 40 Mitglieder auf. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Frankfurt (Main).

Die Deutsche Börse stockt den deutschen Leitindex Dax von 30 auf 40 Mitglieder auf. Zugleich kappt sie die Zahl der MDax-Werte, dem Index mittelgroßer Unternehmen, von 60 auf 50.

Zudem werden nur noch Unternehmen in den Dax aufgenommen, die in den vergangenen zwei Geschäftsjahren profitabel waren, wie die Deutsche Börse in Frankfurt mitteilte. Sie müssen also einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Evitda) erzielt haben.

Nach dem Skandal um den mittlerweile insolventen Finanzdienstleister Wirecard und der anschließenden Aufnahme des bislang noch nicht gewinnbringend arbeitenden Essenslieferanten Delivery Hero war viel Kritik am Regelwerk des Marktbetreibers aufgekommen. Ende Juni hatte die Deutsche Börse daher eine Überarbeitung für die Dax-Familie angekündigt und Vorschläge gemacht. In den vergangenen Wochen konnten Marktteilnehmer wie Banken, Fondsgesellschaften oder Verbände dazu Stellung nehmen.

© dpa-infocom, dpa:201124-99-440979/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage