Unsere Themenseiten

Deutsche heizen sparsamer

Mit neuen Heizungen, Fenstern und Dämmung haben die Haushalte in Deutschland ihren Energieverbrauch weiter gesenkt. In Mehrfamilienhäusern sank der jährliche Heizenergiebedarf im vergangenen Jahr verglichen mit 2013 um 2,7 Prozent auf knapp 121 Kilowattstunden je Quadratmeter, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung zusammen mit dem Ablese-Dienstleister ista ermittelte. Weil Öl und Gas vergleichsweise günstig waren, sanken die Heizkosten um 12 Prozent auf 9,85 Euro pro Quadratmeter und Jahr. Vor allem die westdeutschen Länder sparten Energie ein.