Unsere Themenseiten

Deutschstämmiger gewinnt Präsidentenwahl in Rumänien

Der deutschstämmige Klaus Iohannis hat laut Hochrechnungen die Präsidentenwahl in Rumänien gewonnen. Der bürgerliche Politiker kam auf 54,81 Prozent der Stimmen und besiegte damit seinen sozialistischen Rivalen, Ministerpräsident Victor Ponta, wie das zentrale Wahlbüro nach Auszählung der Stimmzettel in 76,53 Prozent der Wahllokale erklärte. Rumänien bekommt damit erstmals ein gewähltes Staatsoberhaupt, das einer nationalen Minderheit angehört.