Unsere Themenseiten

DGB fordert neuen Rentenkonsens

Rund 42 Prozent der Beschäftigten in Deutschland rechnen nicht damit, dass ihre gesetzliche Rente zum Leben reicht. Das berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Demnach erwarte nur jeder fünfte der Befragten, dass er im Alter gut oder sehr gut mit seiner Rente leben könne. Der DGB fordert die künftige Regierung auf, die gesetzliche Rente zu stabilisieren. «Wir brauchen einen neuen Rentenkonsens», sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach dem Blatt.