Unsere Themenseiten

Dobrindt spricht in USA über VW-Abgasskandal

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt reist angesichts des VW-Abgasskandals zu Gesprächen nach Washington. Geplant sind unter anderem Treffen mit seinem Amtskollegen Anthony Foxx und bei der US-Umweltbehörde EPA, wie das Verkehrsministerium in Berlin ankündigte. Die US-Behörde hatte die gefälschten Abgaswerte bei VW-Dieselfahrzeugen ans Licht gebracht. Daneben will Dobrindt bei seiner Montag beginnenden USA-Reise auch ein Testgelände der Universität Michigan zum automatisierten und vernetzten Fahren besuchen. Weiteres Thema der Reise: die Digitalisierung.