Unsere Themenseiten

Drei Menschen sterben an Kohlenmonoxidvergiftung in Hamburg

Vermutlich an einer Kohlenmonoxidvergiftung sind drei Männer in Hamburg-Harburg ums Leben gekommen. Fünf weitere Menschen wurden nach Feuerwehrangaben schwer verletzt. Zum Alter der drei Todesopfer konnte ein Sprecher noch nichts sagen machen. Zahlreiche Menschen wurden aus zwei Mehrfamilienhäusern gebracht. Woher das Gas kam, ist noch völlig unklar. Die Feuerwehr war gegen Mittag zu einem vermuteten Notfall in einer verschlossenen Wohnung gerufen worden. Messungen ergaben einen hohen Gehalt an Kohlenmonoxid. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt.