EM in Hagen

Dressur-Team bei Europameisterschaft nur auf Rang zwei

Die deutschen Dressurreiterinnen sind bei der Heim-Europameisterschaft mit mäßigen Ergebnissen gestartet.
dpa
Dorothee Schneider
Dorothee Schneider auf Showtime FRH beim EM-Auftakt in Hagen. Foto: Friso Gentsch/dpa Friso Gentsch

Nach zwei von vier Paaren liegt die Gastgeber-Mannschaft in Hagen bei Osnabrück nur auf Rang zwei hinter Großbritannien und vor Dänemark. Helen Langehanenberg aus Billerbeck mit Annabelle und Dorothee Schneider aus Framersheim mit Faustus unterliefen am Dienstag zu viele Fehler.

Am Mittwoch reiten bei der Gastgeber-Mannschaft die beiden besten Paare. Für Deutschland beginnt am zweiten EM-Tag Isabell Werth aus Rheinberg mit Weihegold. Den Abschluss machen Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen und Dalera, die bei den Olympischen Spielen in Tokio Doppel-Gold gewonnen hatten.

© dpa-infocom, dpa:210907-99-127125/2

zur Homepage