Unsere Themenseiten

NRW hält Sonntags-Einsätze im Post-Streik für widerrechtlich

Das NRW-Arbeitsministerium hält die Sondereinsätze von Post-Mitarbeitern am vergangenen Sonntag wegen des Streiks für ungesetzlich. Sonntagsarbeit ohne Antrag sei nicht möglich, sagte NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider heute der Deutschen Presse-Agentur. Entsprechende Anträge lägen dem Ministerium nicht vor. Er habe Arbeitsschützer angewiesen, die Fälle zu untersuchen. Gegebenenfalls drohten Bußgelder. Das Unternehmen sei zu einem beträchtlichen Teil in öffentlichem Eigentum und dies beinhalte den Auftrag, sich an bestehende Gesetze zu halten, sagte der Minister.