Duma
Das Parlament in Moskau. In Russland drohen für die Verbreitung angeblicher Falschinformationen über die russischen Streitkräfte künftig hohe Geldstrafen und bis zu 15 Jahre Haft. -/Russian State Duma/dpa
Gesetzesänderung

Duma beschließt hohe Strafen für „Fake News” über Militär

In Russland drohen künftig hohe Geldstrafen und bis zu 15 Jahre Haft für die Verbreitung angeblicher Falschinformationen über die russischen Streitkräfte. Das beschloss das Parlament in Moskau.
dpa
Moskau

Angesichts des Ukraine-Kriegs will Russland die Verbreitung angeblicher Falschinformationen über die russischen Streitkräfte mit drastischen Strafen belegen. Das Parlament stimmte am Freitag in Moskau für eine entsprechende Gesetzesänderung. Es drohen demnach hohe Geldstrafen und bis zu 15 Jahre Haft.


© dpa-infocom, dpa:220304-99-379588/2

zur Homepage