Ebola-Patient aus Afrika in Leipzig eingetroffen

Ein Ebola-Patient aus Afrika ist zur Behandlung in Leipzig eingetroffen. Das Flugzeug mit dem Erkrankten landete am frühen Morgen auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Nach Angaben des sächsischen Gesundheitsministeriums handelt es sich bei dem Patienten um einen UN-Mitarbeiter. Über seinen Zustand gab es zunächst keine näheren Informationen. Der Kranke soll in der Leipziger Spezialklinik St. Georg behandelt werden. Das Krankenhaus verfügt über eine Sonderisolierstation für hochinfektiöse Krankheiten.
dpa
Leipzig.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Leipzig

zur Homepage