Unsere Themenseiten

Edathy plant nach eigener Aussage keinen Rachefeldzug

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hegt gegenüber seinen Parteigenossen nach eigener Aussage keine Rachegelüste. Das schrieb Edathy wenige Stunden vor seiner Zeugenaussage im Untersuchungsausschuss des Bundestags auf seiner Facebook-Seite. Gegen Edathy läuft ein Strafverfahren wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material. Er hatte am Wochenende überraschend erklärt, der SPD-Abgeordnete Michael Hartmann habe ihn vor Ermittlungen gewarnt. Hartmann bestreitet das.