Unsere Themenseiten

Edathy-Verfahren wird zunächst fortgesetzt

Der Kinderporno-Prozes gegen den ehemaligen SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy geht weiter. Das Landgericht Verden wies einen Antrag der Verteidigung auf Einstellung wegen eines Verfahrenshindernisses zurück. Die Verteidigung hatte ihren Antrag unter anderem mit Ermittlungen gegen den Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig wegen des Verdachts des Geheimnisverrats begründet. Die Staatsanwaltschaft wirft Edathy vor, sich kinderpornografische Videos und Bilder aus dem Internet besorgt zu haben. Edathy bestreitet das.