Unsere Themenseiten

Elfjähriger Italiener sagt gegen eigenen Mafia-Vater aus

Ein elfjähriger Junge ist in Italien laut Presseberichten zum jüngsten Anti-Mafia-Informanten aller Zeiten geworden. Er sei der Sohn des im Oktober 2014 inhaftierten 'Ndrangheta-Bosses Gregorio Malvaso und sage nun gegen seinen eigenen Vater aus, berichtete die Zeitung «La Repubblica» aus San Ferdinando. «Natürlich weiß ich, was ein Mafioso tut, er handelt mit Drogen, er schießt, das ist normal», zitierte die Zeitung den Jungen. Die 'Ndrangheta ist eine kriminelle Organisation in der südlichen Region Kalabrien, vergleichbar der Camorra in Neapel oder der Cosa Nostra in Sizilien.