Unsere Themenseiten

Elfjährige rettet sich und kleine Schwester aus brennendem Haus

Dank der Geistesgegenwart eines elfjährigen Mädchens ist bei einem Brand in Hettstatt bei Würzburg niemand verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Kind gestern Abend Brandgeruch in dem Einfamilienhauses bemerkt und ein Feuer im Wohnzimmer entdeckt. Das Mädchen holte seine fünfjährige Schwester, alarmierte die Feuerwehr und verließ das Haus. Die Mutter war zu der Zeit gerade im Nachbarhaus. Durch das Feuer wurde das Wohnzimmer komplett zerstört und das Erdgeschoss verrußt. Brandursache war laut Polizei ein 500-Watt-Deckenfluter, der heiß geworden war.