Unsere Themenseiten

G7-Staaten wollen schrittweisen Ausstieg aus dem Kohle-Zeitalter

Im Kampf gegen die Erderwärmung haben die G7-Staaten einen schrittweisen Ausstieg aus dem Zeitalter von Öl, Gas und Kohle eingeläutet. Die Staats- und Regierungschefs von sieben wichtigen Industriestaaten kündigten bei ihrem Gipfel in Elmau an, im Laufe des 21. Jahrhunderts auf fossile Energieträger zu verzichten. Das Ziel von einer Erderwärmung nicht über zwei Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit soll verbindlich vorangetrieben werden. Ein wichtiges Zeichen vor der UN-Klimakonferenz Endes des Jahres.