Unsere Themenseiten

Eminem löst Prince Kay One an Charts-Spitze ab

Baden/Berlin (dpa) - Rapper verdrängt Rapper: US-Star Eminem (41) ist mit «The Marshall Mathers LP 2» die neue Nummer eins in den deutschen Album-Charts.

Das teilte Media Control GfK am Dienstag mit. Er löste Prince Kay One ab, der auf Rang 14 fiel. Eminems Platte «The Marshall Mathers LP» (also der erste Teil) blieb um das Jahr 2000 herum 85 Wochen in den deutschen Charts. Auch in den Single-Charts ist Eminem erfolgreich - er hat im Zuge der Albumveröffentlichung gleich fünf Songs untergebracht: «The Monster» (feat. Rihanna; von sieben auf drei), «Survival» (von 32 auf 20), «Berzerk» (von 28 auf 24) sowie «Rap God» (von 44 auf 33) und «Lose Yourself» (neu auf 85).

In den aktuellen Album-Charts konnte Helene Fischer («Farbenspiel») übrigens den zweiten Platz halten. Neu auf Position drei stieg die Hamburger Hip-Hop-Formation Fettes Brot («3 Is Ne Party») ein und auf der Fünf der Mönchengladbacher Rapper Summer Cem («Babas, Barbies, Bargeld»). Céline Dion schaffte es noch auf Platz neun («Loved Me Back To Life») und damit knapp in die Top Ten.

In den Single-Charts steht nach wie vor das französische Elektro-Duo Klingande («Jubel») auf dem Spitzenplatz, gefolgt von Aviciis Song «Hey Brother», der von drei wieder auf Platz zwei stieg. Höchster Neueinsteiger ist das Lied «Aschenflug» von Adel Tawil und Sido.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.