Unsere Themenseiten

Energieversorger EnBW kehrt in die Gewinnzone zurück

Energieversorger EnBW kehrt in die Gewinnzone zurück
Energieversorger EnBW kehrt in die Gewinnzone zurück
Uwe Anspach

Der Energieversorger EnBW ist im vergangenen Jahr mit dem Umbau des Konzerns vorangekommen und in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Jahreszahlen 2015 werden heute in Stuttgart vorgestellt.

Nach dem dritten Quartal 2015 lag der Konzernüberschuss bei 710,8 Millionen Euro, im gesamten Jahr 2014 hatte es noch einen Verlust von 450,7 Millionen Euro gegeben.

Der drittgrößte deutsche Energiekonzern mit Sitz in Karlsruhe steckt mitten in einem grundlegenden Umbau weg von Atom- und Kohlestrom hin zu Windenergie und Gas. Inzwischen baut und betreibt das Unternehmen Hochseewindparks und weitet die Windenergie an Land stark aus. Im vergangenen Oktober hatte EnBW den Mehrheitsanteil der Leipziger Verbundnetz Gas AG übernommen.