Unsere Themenseiten

Entspannungssignale aus Athen vor Tsipras' Berlin-Besuch

Vor dem Besuch des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras heute in Berlin bemühen sich beide Seiten um Signale der Entspannung. Bei dem Treffen geht es vor allem um den Finanzbedarf und die Reformpolitik des pleitebedrohten Landes. Nach der verbalen Eskalation der Vortage schlug der griechische Außenminister Nikos Kotzias versöhnliche Töne an: Es gebe eine langfristige Freundschaft und gemeinsame Interessen beider Länder, sagte er der Deutschen Welle. Vizekanzler Sigmar sagte in der ARD, er hoffe auf einen wirklichen Neustart.