Unsere Themenseiten

Erneut starke Umsatzeinbußen für PSA Peugeot Citroën

Erneut starke Umsatzeinbußen für PSA Peugeot Citroën
Erneut starke Umsatzeinbußen für PSA Peugeot Citroën
Ian Langsdon

Europas zweitgrößter Autobauer PSA Peugeot Citroën kämpft weiter mit sinkenden Umsatzzahlen. Das krisengeschüttelte französische Unternehmen verbuchte im dritten Quartal einen Rückgang der Einnahmen um knapp 4 Prozent auf 12,1 Milliarden Euro.

In der Autosparte schrumpften die Umsätze sogar um knapp 6 Prozent auf 8 Milliarden Euro, wie der Volkswagen-Konkurrent am Mittwoch in Paris mitteilte.

Schlechte Nachrichten gab es auch in Bezug auf die Allianz mit dem US-Partner General Motors: Die angepeilten Synergien von einer Milliarde US-Dollar (727 Mio Euro) für PSA könnten nach unten korrigiert werden müssen.