Unsere Themenseiten

Erste Trend-Signale bei Wahl in Wien: Kopf-an-Kopf-Rennen

Erste Trend-Signale bei Wahl in Wien: Kopf-an-Kopf-Rennen
Erste Trend-Signale bei Wahl in Wien: Kopf-an-Kopf-Rennen
Georg Hochmuth

Bei der österreichischen Landtagswahl in Wien dürfte es nach Einschätzung der Wahlforscher zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen der SPÖ mit der rechten FPÖ kommen.

Unmittelbar nach Schließung der Wahllokale um 17 Uhr veröffentlichte das Forschungsinstitut Sora eine Trendschätzung, die auf jüngsten Umfragen bis zum Wahltag basiert.

Danach verliert die mit den Grünen regierende SPÖ um die acht Prozentpunkte und kommt noch auf 34,5 bis 37,5 Prozent. Zugleich legt die FPÖ deutlich auf 33 bis 36 Prozent zu. Die rot-grüne Mehrheit im Rathaus bröckelt nach dieser Analyse auch wegen leichter Verluste der Grünen. Zugleich käme die konservative ÖVP auf nur noch acht bis zehn Prozent.

Die Landtagswahl in Wien, bei der 1,3 Millionen Wähler ein neues Parlament sowie 23 Bezirksvertretungen bestimmten, gilt in Österreich als großer Stimmungstest in der Flüchtlingsfrage. Mit ersten Hochrechnungen wird gegen 18 Uhr gerechnet.