Unsere Themenseiten

Erstmals mehr als 100 000 Flüchtlinge in einem Monat

Im August sind mehr als 100 000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und damit mehr als je zuvor in einem einzelnen Monat.

Die Zahl nannte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nach Angaben der Bundestagspressestelle am Mittwoch im Innenausschuss des Bundestags.

Insgesamt sei die Zahl der Flüchtlinge seit Jahresanfang damit auf 413 000 gestiegen. Mehr als jeder Vierte (112 000) davon sei aus Syrien gekommen. Bis Ende des Jahres rechnet die Bundesregierung mit 800 000 Asylsuchenden - viermal so viele wie im vergangenen Jahr.

De Maizière sagte den Angaben zufolge auch, dass bis Ende August 340 Anschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland gezählt worden seien.