Unsere Themenseiten

Erstmals Smog-Alarmstufe «Rot» in Peking

Die chinesischen Behörden haben erstmals wegen hoher Luftverschmutzung in Peking die höchste Alarmstufe «Rot» ausgerufen. Die Alarmstufe soll ab morgen 7 bis Donnerstag 12 Uhr gelten. Dann soll sich der Smog lichten. Schulen und Kindergärten bleiben dann geschlossen, Bauarbeiten im Freien sind verboten, Industriebetriebe müssen den Betrieb einschränken. Außerdem dürfen abwechselnd nur Autos mit geradem oder ungeradem Nummernschild fahren.