Unsere Themenseiten

Erstmals Sterbehilfe für minderjährigen Patienten in Belgien

In Belgien ist einer minderjährigen Person erstmals Sterbehilfe geleistet worden. Das bestätigte der Vorsitzende der staatlichen Sterbehilfe-Kommission. Er sei fristgerecht von dem Fall unterrichtet worden. Die Person sei todkrank gewesen. Details wurden nicht genannt. In Belgien ist seit 2002 ein Sterbehilfe-Gesetz in Kraft. Es erlaubt Ärzten die Tötung auf Verlangen von erwachsenen, unheilbar kranken Patienten, sofern die Mediziner ihnen unerträgliche Leiden bescheinigen. Anfang 2014 dehnte das Parlament die Sterbehilfe auf Jugendliche und Kinder aus, wenn die Eltern zustimmen.