Unsere Themenseiten

AfD-Bundesparteitag: Schweißperlen und Grabenkämpfe

AfD-Bundesparteitag: Schweißperlen und Grabenkämpfe
AfD-Bundesparteitag: Schweißperlen und Grabenkämpfe
Stephanie Pilick

In angespannter Atmosphäre hat der außerordentliche Bundesparteitag der AfD in Essen begonnen. In der Partei tobt seit einem halben Jahr ein erbitterter Machtkampf zwischen dem liberalen und dem rechten Flügel.

Trotz großer Hitze fanden sich am Morgen mehr als 1500 Mitglieder der Alternative für Deutschland in der Essener Grugahalle ein. Vor der Halle, wo weitere Mitglieder auf Einlass warteten, demonstrierten etwa 30 Angehörige linker Gruppen gegen die AfD. Auf Spruchbändern forderten sie Unterstützung für Flüchtlinge.

Die AfD-Mitglieder wollen auf dem zweitägigen Parteitag einen neuen Bundesvorstand wählen. Der liberal-konservative Flügel steht mehrheitlich hinter Parteigründer Bernd Lucke. Rechte und Nationalkonservative unterstützen seine Rivalin Frauke Petry aus Sachsen.