Unsere Themenseiten

EU-Kommission schockiert nach Todesfällen bei Luftschlag in Kundus

Die EU-Kommission hat das offensichtlich versehentliche Bombardement eines Krankenhauses in Afghanistan durch die US-Luftwaffe bedauert. Er sei zutiefst schockiert, vom Tod von mindestens neun Mitarbeitern von Ärzte ohne Grenzen zu erfahren, teilte der für humanitäre Hilfe zuständige EU-Kommissar Christos Stylianides in Brüssel mit. Er sprach den Familien und Kollegen der Opfer sein Beileid aus und würdigte die Arbeit der Organisation in dem Land. Medizinische Einrichtungen und humanitäre Helfer müssten geschützt werden.