Unsere Themenseiten

EU-Minister wollen Wachstumsplan billigen

Die EU-Finanzminister wollen heute die geplante milliardenschwere Wachstumsinitiative zur Ankurbelung der europäischen Wirtschaft billigen. Das Projekt soll Investitionen im Umfang von 315 Milliarden Euro anschieben. Das Europaparlament muss ebenfalls noch zustimmen. Im Schuldenstreit mit Griechenland gibt es Bewegung - doch das Thema dürfte beim heutigen Treffen in Brüssel nur am Rande zur Sprache kommen. Die nächste wichtige Etappe bei der Rettung des pleitebedrohten Landes sind morgen Expertengespräche.