Unsere Themenseiten

EU sagt eine Milliarde Euro für Kampf gegen Ebola zu

Die EU verdoppelt ihre Hilfen für den Kampf gegen Ebola auf mindestens eine Milliarde Euro. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliedstaaten beim Gipfel in Brüssel. Bis zu dem Treffen hatten die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten etwas mehr als eine halbe Milliarde Euro zugesagt. Unter anderem Großbritannien kündigte jetzt an, seine Hilfen deutlich zu erhöhen. Man werde unter anderem Behandlungsstationen in Sierra Leone finanzieren, sagte Premierminister David Cameron.