Unsere Themenseiten

EU und afrikanische Länder schließen Sondergipfel ab

EU und afrikanische Länder schließen Sondergipfel ab
EU und afrikanische Länder schließen Sondergipfel ab
Lino Arrigo Azzopardi

Spitzenvertreter der EU und afrikanischer Staaten schließen heute ihren Sondergipfel zur Flüchtlingskrise ab.

Sie wollen dazu in der maltesischen Hauptstadt Valletta einen gemeinsamen Aktionsplan beschließen. Zur besseren finanziellen Unterstützung afrikanischer Länder soll zudem ein milliardenschwerer Treuhandfonds besiegelt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vertritt Deutschland bei dem Treffen von über 60 Ländern.